Kartenlegen
Iging Orakel

Uralte Chinesische Wahrsagekunst

I-Ging

Es gibt und es gab verschiedene Möglichkeiten dem I-Ging Orakel die Geheimnisse zu entlocken.

Einmal war es mit den Stäbchen, das Andere Mal nahm man Münzen - Chinesiche Glücksmünzen.

Man braucht 3 gleiche Münzen.

Kopf = die Zahl 3

Zahl = die Zahl 2

Alles wird nach dem übergeordnetem Prinzip des Yin und Yang berechnet.

 

Die Zahlen 8 und 9

entsprechen dem Yin - geschlossenes Stäbchen

 

Die Zahlen 6 und 7

entsprechen dem Yang - unterbrochenes Stäbchen

Der erste Wurf wurde dann unten eingetragen. Jeder weitere Wurf wurde über dem Vorherigen eingetragen - und das 6x.

I-Ging Karten liefern ziemlich umfangreiche Information und es ist nicht ratsam die I-Ging Karten so zu legen, wie z.B. die Tarot Karten. Eine Karte reicht. Nur im Notfall sollte man eine weitere Karte aufdecken.

Die Karte der Vergangenheit

 

Die Karte der Gegenwart

 

Die Karte der Zukunft

 

 

 

 

 

 

 

Eine andere Variante - mit den Karten für die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft

Kartenlegen

Kartenauswahl

Kartenlegesysteme

Spruch des Tages

SkatkartenOrakel

Tarotkartenlegen

Runenkartenlegen

I-Ging Kartenlegen

Liebeskarten legen

Kaffeesatzlesen

Buchstabenorakel

Kochorakel

GlücksAmulette

Bücher zum Thema

Links/Interessantes

Impressum

Zur ersten Seite

OnlineOrakel.eu
Navigation